Stellenwechsel Netzwerkstelle Lesben

Der Vorstand des Lesbenvereins Intervention freut sich bekannt geben zu können, dass die Netzwerkstelle Lesben neu besetzt werden konnte.

Karin Klipp verantwortet zum 01. Mai 2020 als Projektleiterin die Arbeit der Netzwerkstelle Lesben beim Lesbenverein Intervention e.V.

Sie folgt damit Eva Burgdorf, die in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei Eva Burgdorf für Ihr tatkräftiges, innovatives und unermüdliches Engagement bedanken.

Karin Klipp hatte bisher verschiedene Leitungs- und Managementfunktionen in unterschiedlichen Projekten inne, vor allem bei Kultur- und sozialen Trägern. Sie bringt reichhaltige Erfahrungen aus dem Bereich Koordinierung und PR mit.

Unsere „neue“ Mitarbeiterin war bereits in den Jahren 2009 bis 2013 bei Intervention als Projekt- und Veranstaltungsmanagerin für die damalige „Kontakt- und Informationsstelle“ bei Intervention e.V. tätig.

Die Themen Lesben und Alter, Sichtbarkeit von Lesben sowie der Newsletter sind bei ihr in guten Händen.

„Es erfüllt mich mit Freude vielfältige Aufgabenbereiche zu bündeln und es zu einem organischen Ganzen zusammenzufügen“, so Karin Klipp.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und das damit verbundene Know-How für die Hamburger Lesbenpolitik.“, sagt Vorstandsfrau Katrin Behrmann.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Behrmann, Gila Rosenberg, Vanessa Lamm und Vivien Emser