Lesbenverein Intervention

der Verein für Lesben*, Bi-Frauen* und Transgender-Frauen*

Stellenangebot Lesben*verein Intervention – Buchhaltung

Der Lesben*verein Intervention sucht zum 15.7.2022 eine

Verwaltungskraft für Buchhaltung und Verwaltungstätigkeit für 10 Stunden die Woche.

Der Lesben*verein Intervention setzt sich für die Belange von Lesben*, Trans- und Bi-Frauen in Hamburg ein. Diese Arbeit erfolgt über und durch die von der Stadt Hamburg geförderten Projekte: JungLesben*Zentrum, Netzwerkstelle Lesben* in Hamburg, Queere Vernetzung und Refugee Sisters*.

Deine Aufgaben

  • Projektanträge
  • Projektabrechnung (Verwendungsnachweise + Monatsabrechnung)
  • Vereinsbuchhaltung + Zahlungsverkehr
  • Jahresabschluss
  • Steuererklärung
  • Kassenabrechnung und Bankgeschäfte
  • Verwaltungstätigkeiten

Dein Profil

  • Voraussetzung sind gute Excel-Kenntnisse, Word und Outlook
  • Kenntnisse in der (Vereins-)Buchhaltung
  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Kenntnisse im Vereinsrecht sind hilfreich
  • Selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Wir bieten dir

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Vergütung TV-L 8 und 30 Tage Urlaub
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Home-Office teilweise möglich

Dich erwartet ein extrem nettes, kleines, queeres Frauen*team.

Bewerbungen von BIPoC und FLINTA* werden bevorzugt behandelt.

Bei Fragen kannst du dich an Regine 0174 / 637 6398

oder Gila 0177 / 32 77 071 wenden.

Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen sende bitte per E-Mail an info@lesbenverein-intervention.de

Sommercafé bei Intervention

ab dem 9. Juni 2022

Wir freuen uns sehr, dass Andrea für die Sommermonate das Café – sozusagen – zu neuem Leben erwecken möchte: 

„Der Sommer kommt, die Lust andere (Frauen*) zu treffen bestimmt auch! Das wird möglich sein!

Von Juni bis August wird es jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr das Sommercafé geben!

Im Juni zusätzlich auch noch am 5. Donnerstag.

Wir können bei Kaffee, Tee oder Wasser einen Klönschnack halten, vielleicht lange nicht gesehene Frauen/Lebens* aus unserer LGBTIQ* – Community wieder treffen, und natürlich auch neue Kontakte knüpfen.

Wir können drinnen oder draußen sein, wie es gefällt, oder das Wetter es möglich macht.

Kurzinfo zu mir (Andrea): Ich bin langjährige Interventionista, und habe in den 2000ern einige Jahre das Donnerstags-Café angeboten.

Die ersten Termine im Juni sind: 9., 23., 30.Juni.

im Lesbenverein Intervention, Glashüttenstraße 2

Uhrzeit: 16.30 – 18.30 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 € (für Getränke etc.)

Einfach vorbeikommen, ohne Anmeldung!

Tagesakuteller Corona-Test bitte vorher machen oder vor Ort durchführen.

Gruppe Kreativ und Wohltuend für Lesben*

Die Gruppe Kreativ und Wohltuend für Lesben* trifft sich jeden 1. und 3. Donnerstag von 18.30 – 20.30 Uhr im Monat. Viele Infos dazu findest Du unter der Rubrik Angebote!

Forum Lesben 50++

Das Forum Lesben 50++ (mittwochs) trifft sich im Rahmen des Schutzkonzeptes. Falls du Interesse hast, schreibe eine Email und die Gruppe wird sich bei dir melden und dir die aktuellen Bedingungen mitteilen. Email: forum.lesben50@web.de

Telefonisch erreichst Du uns auch weiterhin, allerdings ohne feste Telefonzeiten, wir rufen aber zurück. JungLesbenzentrum dienstags und mittwochs, Verwaltung und Netzwerkstelle Lesben* mittwochs und donnerstags per Email: info(at)lesbenverein-intervention.de oder netzwerkstelle@lesbenverein-intervention.de

Viele Grüße,

Der Verein für Lesben*

Der Lesbenverein Intervention ist der einzige Lesbenverein in Hamburg. Wir bieten frauenliebenden Frauen* den Raum sich zu begegnen und sich zu organisieren. Uns sind die Vernetzung und Angebote für junge, alte und geflüchtete Lesben* ein besonders Anliegen.

Intervention ist solidarisch mit der Frauenbewegung und wir engagieren uns aktiv an der Orga und Finanzdingen der Frauendemo 8. März. Die Räume von Intervention werden für Vereins- und Netzwerkarbeit, für psychosoziale, politische, fachliche und Selbsthilfeangebote genutzt. Unsere lesben*spezifischen Bücher, Videos, Zeitschriften und Dokumentationen kannst du mit einem Leseausweis (10 Euro) in unserer Bibliothek ausleihen.

Spenden

Als gemeinnütziger Lesbenverein ist Intervention der Träger der Projekte, JungLesbenZentrum, Netzwerkstelle Lesben, Queere Vernetzung und Refugee Sisters, die von der Stadt Hamburg finanziert werden.

Als Träger brauchen wir dringend deine Unterstützung. Aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren wir die Räume, den Vereins an sich, Angebote für Lesben* und die Bibliotek.

Mit deiner Spende machst du uns eine riesen Freude. Ob groß oder klein, beides ist willkommen. Für Spenden unter 200 Euro reicht dir der Kontoauszug für deine Steuererklärung. Bei größeren Spenden erstellen wir die Spendenbescheinigung am Anfang des Folgejahres.

Wir danken dir schon jetzt!!!!

Spenden an

Konto: Intervention e.V. IBAN DE17 4306 0967 0041 1483 00, GLS-Bank

Betreff: Spende, Adresse

Mitgliedschaft für Lesben

und Unterstützer*innen

Du möchtest dich intensiver engagieren? Großartig!! Hier unser Mitgliedsantrag!

Die Freie und Hansestadt Hamburg

Die Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke fördert die Projekte:

-das JungLesbenZentrum für Frauen* und Mädchen bis 25 Jahre

-die Queere Vernetzung

-die Netzwerkstelle Lesben* in Hamburg, die in der Hamburger Politik die Belange von Lesben* einbringt und sich darüber hinaus intensiv vernetzt.

Refugee Sisters, das Projekt für geflüchtete Lesben.

KONTAKT

Intervention e.V. Glashüttenstraße 2, 20357 Hamburg

Tel: 040 / 24 5002, Email: info(at)lesbenverein-intervention.de